Gemeinde-
und Bezirkssuche

Zwei Jugendanlässe innerhalb von vierundzwanzig Stunden

14.03.2021

Am Wochenende vom 13. und 14. März 2021 durften wir gleich zwei Jugendanlässe erleben. Samstagabends fand online ein Treffen im "Weltall" statt und am Sonntagmorgen kamen wir in Oberwil zum Jugendgottesdienst zusammen.
 
/api/media/512802/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=e44266a63d0a9dfb1a99067aa471a601%3A1659391421%3A2017365&width=1500
/api/media/512803/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=1597ddf7e64517e5d441af7882a9d50c%3A1659391421%3A8414440&width=1500
 

Am Wochenende vom 13. und 14. März 2021 durften wir gleich zwei Jugendanlässe erleben. Am Samstagabend trafen wir uns online auf der Plattform «SpatialChat»: Im Weltall konnten wir virtuell in kleinen Grüppchen zusammenkommen, diese neu durchmischen und uns insgesamt rege austauschen. Im Hintergrund schwebte ein Bild des Düsseldorfer Stadions, wo wir vor beinahe zwei Jahren den internationalen Jugendtag (IJT) erleben durften.

 

Tags darauf fand in Oberwil der Bezirksjugendgottesdienst statt, der zusätzlich via Zoom übertragen wurde. Im Zentrum des Gottesdienstes standen das Umkehren und das Kindsein im Glauben. Der Bezirksvorsteher Rolf forderte uns auf, unerschütterliches Vertrauen in unseren himmlischen Vater zu haben, im Glauben zu wachsen und dem Nächsten zu vergeben, so wie es zwei Kinder nach einem Streit um die Sandkastenschaufel uns vormachen.

 

Nach der Predigt wurde für die Gemeinde Allschwil ein neuer Jugendpriester und für die Gemeinde Riehen ein neuer Jugendleiter ernannt. Die Gemeinde-Jugendleiterin von Stein wurde offiziell in der Jugend willkommen geheissen - ernannt worden war sie bereits einige Wochen zuvor. Ankunft und Weggang geschehen meist Hand in Hand und so wurden auch zwei Jugendliche verabschiedet, die in den Bezirk Mittelland gezogen sind.

 

Zum Abschluss des Gottesdienstes hörten wir den virtuellen Jugendchor des Bezirks, der in einem Video das Lied «For the beauty of the earth» zum Besten gab.

 

 Zum Bericht und weiteren Bildern auf der Jugend-Webseite